Route berechnen

Audika Winterthur Bahnhofplatz

Bahnhofplatz 18
8400 Winterthur
052 212 54 28
Montag
Dienstag
Mittwoch
Donnerstag
Freitag
Samstag
Sonntag
Termin vereinbaren

Audika Winterthur Bahnhofplatz

Das Talgartengebäude in dem sich die Audika Filiale auf dem Winterthurer Bahnhofplatz befindet, hat eine lange Geschichte hinter sich. Seit Ende 1926 hat das Haus als Kino gedient, wo tausende von Filmen abgespielt wurden, bis es im Jahr 2007 als Kinobetrieb eingestellt wurde. Ein Jahr später entstand im ehemaligen Kino ein modernes Geschäftshaus, wo sich heute eine Audika Filiale befindet. Mitten im Zentrum gelegen, ist die Filiale sehr gut an den öffentlichen Verkehr angebunden.

Unsere Experten

  • Bochra Addassi

    Hörsystemakustikerin

    Das Gehör ist besonders wichtig für unsere Emotionen und sozialen Bindungen. Eingeschränktes Verstehen ist nicht nur unangenehm, es kann auch sehr einsam machen.

    Das war einer der Gründe, warum ich mich nach dem Lehrabschluss als Zahntechnikerin der Hörakustik zuwandte und die dreijährige Ausbildung zur diplomierten Hörakustikerin mit eidgenössischem Fachausweis absolvierte.

    Auch die Technik und Weiterentwicklung von Hilfsmitteln hat mich schon immer interessiert.

    Es gibt für mich nichts Spannenderes, als Menschen mit meinem Wissen und meiner Erfahrung zu helfen.

    Nach einer erfolgreichen Hörsystemanpassung das strahlende Gesicht der Kunden zu sehen, motiviert mich jeden Tag aufs Neue.

  • Sibylle Schmitt

    Hörsystemakustikerin

    Durch ein Familienmitglied entschied ich mich für die Hörsystemakustik. Ich begleitete meine Grossmutter regelmässig zum Akustiker und lernte den Beruf von der Kundenseite her kennen.

    Es faszinierte mich, wie man mit einem so kleinen Hörsystem die Lebensqualität deutlich verbessern kann.

    Als meine Grossmutter ihr erstes Hörsystem bekam, brauchte es etwas Geduld ihrerseits. Da sie schon längere Zeit nicht mehr gut hörte, musste das Gehör neu trainiert werden. Aber nachdem sie sich an ihre Hörhilfe gewöhnt hatte, konnte sie wieder ohne grosse Anstrengung am Leben teilnehmen.

    Mein Wunsch ist es, die Hörermüdung von anderen Betroffenen zu reduzieren und sie wieder aktiv am Geschehen teilhaben zu lassen.

    In der Freizeit bin ich oft mit Kollegen unterwegs und ein vielgesehener Gast in der Buchhandlung.

  • Maya Scheiwiller

    Fachberaterin

  • Ursula Ulrich

    Fachberaterin