Wie funktionieren Hörgeräte?

10.06.2020

ger-wie-funktionieren-hoergeraete-l

Möglicherweise wissen Sie, dass Hörgeräte kleine Geräte sind, mit denen Hörgeschädigte besser hören können. Aber wie funktionieren sie eigentlich?

Hörgeräte sind Hightech-Geräte, die hinter oder im Ohr getragen werden. Sie verstärken Umgebungsgeräusche (wie Gespräche, Fernsehsendungen oder Radio), sodass sie in alltäglichen Situationen Kommunikation und Verstehen ermöglichen. 

Hörgeräte bestehen aus drei Teilen: einem Mikrofon, einem Verstärker und einem Lautsprecher. Töne werden über das Mikrofon des Hörgeräts empfangen, das dann Schallwellen in elektrische Signale umwandelt, bevor sie an den Verstärker gesendet werden. Die Leistung dieser Signale wird dann vom Verstärker erhöht und über den Lautsprecher des Hörgeräts ins Ohr gesendet. 

- Die Mikrofone nehmen Geräusche auf
- Töne werden vom Verarbeitungs-Chip analysiert
- Verarbeitete Töne werden an den Verstärker gesendet
- Verstärkte Töne werden an den Lautsprecher gesendet
- Töne werden vom Lautsprecher in das Innenohr, über einen Schlauch in einer Ohrform im Gehörgang oder über einen dünnen Draht zu einem Empfänger im Ohr gesendet
- Im Innenohr werden Geräusche in elektrische Impulse umgewandelt
- Impulse werden vom Gehirn aufgenommen und dort verarbeitet (1)


Hörgeräte sind sowohl in "digitaler" als auch in "analoger" Form erhältlich. Digitale Hörgeräte werden empfohlen, da die Ergebnisse viel besser sind als die von analogen Hörgeräten. Analoge Hörgeräte verstärken einfach Schallwellen, die in elektrische Signale umgewandelt wurden, während digitale Hörgeräte die Schallwellen in spezifische numerische Codes umwandeln, die detailliertere Informationen über Schallrichtung, Tonhöhe und Lautstärke enthalten, bevor der Schall verstärkt wird. Dieser Vorgang erleichtert es dem Hörgerätebenutzer, den Klang nach seinen Wünschen oder Bedürfnissen anzupassen. Die meisten digitalen Hörgeräte sind auch so programmiert, dass sie sich automatisch an die Klangumgebung anpassen.

Die digitale Technologie hat die Hörgeräteindustrie mit der Implementierung komplexer Signalverarbeitungsalgorithmen revolutioniert, die es wiederum ermöglichen, zuvor nicht erfüllte Kundenanforderungen zu erfüllen. (2), (3)


- Bessere Kommunikation
- Klarerer Klang / Töne
- Natürliche Klangqualität
- Die Vermeidung unnötiger Geräusche
- Verbessertes soziales Engagement
- Die Reduzierung von Rückkopplungs- / Pfeifgeräuschen
- Die Reduzierung von Windgeräuschen
- Die Reduzierung von Hintergrundgeräuschen
- Bereitstellung von "Komfortgeräuschen" für Personen mit Tinnitus-Symptomen
- Verbesserte Lebensqualität
- Die Fähigkeit, leise Töne zu hören
- Die Reduzierung von Kau- / Schluckgeräuschen beim Essen und Trinken
- Die Fähigkeit des Hörgeräts, sich auf Geräusche zu "konzentrieren", die Ihnen am nächsten liegen (4), (5)


Die Hörgerätetechnologie hat in den letzten zwei Jahrzehnten erhebliche Fortschritte gemacht und die Klangqualität und das Gesamterlebnis des Hörgerätebenutzers verbessert. Es wird erwartet, dass sich die digitalen Technologieverbesserungen in den kommenden Jahren weiterentwickeln, um das Kundenerlebnis weiter zu verbessern.

 
1. https://www.oticon.com/your-hearing/hearing-health/how-do-hearing-aids-work
2. https://www.nidcd.nih.gov/health/hearing-aids
3. https://www.webmd.com/healthy-aging/hearing-aids#1
4. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC4111503/
5. MarkeTrak 10, Marketing Research, Inc.

 

0 Kommentare

Kommentare