Hörgerätezubehör, das Ihnen hilft, die Welt zu entdecken und das Leben zu geniessen

26.05.2020

hoergeraetezubehoer-l

Es ist erstaunlich, wie Sie die Welt der Klänge wieder wahrnehmen können, sobald Sie Hörgeräte tragen. Hörgeräte sind jedoch noch nicht alles – mit verschiedenem Zubehör können Sie ihr volles Potenzial ausschöpfen.

Heutige Hörgeräteträger sind aktiver als die typischen Träger von früher. Ganz gleich, ob Sie sich aufs Mountainbike schwingen, reiten oder nur ein bisschen joggen wollen – lassen Sie sich von Ihren Hörgeräten nicht davon abhalten. 
Sie müssen jedoch dafür sorgen, dass Ihre Hörgeräte sicher angebracht sind – Sie wollen doch nicht, dass sie herunterfallen und verloren gehen oder beschädigt werden. Sie ganz abzunehmen, ist auch keine ideale Lösung, denn dann hören Sie während Ihrer sportlichen Aktivität nicht mehr so gut. 
Zum Glück gibt es spezielle Sicherheitsschnüre, die Sie an Ihren Hörgeräten anbringen und dann mit einem Clip an Ihren Kragen klemmen können. So sind Ihre Hörgeräte immer sicher befestigt, selbst wenn sie sich von Ihren Ohren lösen sollten. Sie können also nicht mehr verloren gehen oder beschädigt werden.  

Hier geht‘s zu unserem Zubehör für Hörgeräte

Vielleicht haben Sie dieses Zeichen schon einmal gesehen: ein Ohr mit einem «T» daneben. Man findet es häufig an öffentlichen Orten wie Theatern, Kinos, Vorlesungssälen, Museen, Kunstgalerien und Kirchen. Es bedeutet, dass in diesem Gebäude ein Telefonspulensystem installiert ist.
Telefonspulensysteme leiten Töne direkt in Ihre Hörgeräte. Dabei wird der Ton eines Films oder Lautsprechers über ein Mikrofon im Gebäude aufgenommen und direkt in Ihre Ohren übertragen. Dazu benötigen Sie jedoch ein Hörgerät, das über eine Telefonspulenfunktion verfügt. Lassen Sie sich von Ihrem Hörsystemakustiker ausführlich dazu beraten.

Hier finden Sie einen Hörsystemakustiker in Ihrer Nähe

Viele moderne Hörgeräte nutzen die Bluetooth®-Technologie für die Verbindung mit einem Smartphone. Dadurch können Sie beim Telefonieren die Stimme der anderen Person direkt in Ihren Hörgeräten hören. Ihre Hörgeräte werden damit praktisch zu Freisprechkopfhörern. Dies funktioniert auch bei Videochat-Diensten wie Skype und Facetime: Sie können die Person, mit der Sie sprechen, gleichzeitig hören und sehen.  
Einige Hörgeräte verfügen über die Funktion «Made for iPhone»: Sie verbinden sich direkt mit einem iPhone, ohne dass ein Streaming-Gerät dazwischengeschaltet werden muss. Dazu sprechen Sie einfach in den Lautsprecher Ihres iPhones.  

Hörgeräte mit Made for iPhone – Oticon Opn™

Bei anderen Smartphone-Modellen benötigen Sie einen Streamer, den Sie sich in der Regel um den Hals hängen. Er ist mit einem Mikrofon ausgestattet, das Ihre Stimme erfasst. Moderne Streaming- bzw. Freisprechgeräte sind diskreter – sie werden mit einem Clip an Ihrer Kleidung befestigt.  

Hier finden Sie das ConnectClip Streaming-Zubehör

Bei einigen Hörgeräten können Sie die Einstellungen ändern, während Sie sie tragen. Meist haben sie eine kleine Taste, mit der Sie das Programm ändern können, etwa wenn die Umgebung lauter wird. Einige verfügen auch über Lautstärkeregler. 
Mit einer kleinen Fernbedienung, die etwa so gross ist wie ein Autoschlüssel, können Sie diese Einstellungen noch diskreter anpassen. 
Wenn Sie ein Smartphone haben, könnte für Sie auch ein Hörgerät interessant sein, das Sie über eine App bedienen können. Viele moderne Hörgeräte ermöglichen die Fernbedienung via App. 

 

Mit Hörgeräten können Sie zwar in den meisten Situationen besser hören, hin und wieder ist aber doch ein bisschen mehr Unterstützung nötig. Wenn etwa jemand einen Vortrag in einem grossen Raum hält oder Sie sich in einer sehr lauten Umgebung mit jemandem unterhalten, kann ein externes Mikrofon sehr hilfreich sein. 
Dieses Mikrofon befestigen Sie einfach an der Kleidung der Person, die Sie klar und deutlich hören wollen. Dann wird deren Stimme direkt in Ihre Hörgeräte übertragen. 

0 Kommentare

Kommentare