«Hörgeräte helfen tatsächlich. Hätte ich das früher gewusst, hätte ich wahrscheinlich früher Hörgeräte ausprobiert.»

20.05.2020

Während 30 Jahren lebte Per Göran mit Hörverlust – ahnungslos. Als er schliesslich das Problem erkannt und die passenden Hörgeräte gefunden hatte, fühlte sich das Ergebnis wie Tag und Nacht an. Er konnte nun wieder seinen Lieblingsbeschäftigungen nachgehen. 

hoergeraete-helfen-tatsaechlich-l

Als eine Opernsängerin, deren Namen ihm entfallen ist, im Opernhaus von Columbus, Ohio auftrat, konnte Per Göran die Begeisterung des Publikums nicht teilen. Während alle vom Auftritt der berühmten Opernsängerin hingerissen waren, fand Per, dass ihre Stimme etwas flach klang. 

Rückblickend hat er gemerkt, dass es sich dabei nicht um ein einzelnes Ereignis handelte. Fehlkommunikationen und Missverständnisse waren Teil seines Alltags geworden. Er begann sich zu fragen, ob das Problem wohl bei ihm lag. 

«Wenn man beginnt zu denken, dass alle um einen herum unverständlich sprechen, liegt das Problem wahrscheinlich nicht bei den anderen», erklärt Per. «Von diesem Moment an begann ich zu realisieren, dass das Problem wahrscheinlich bei mir lag.» 

Der Verdacht kam bei ihm auf, dass er vielleicht an Hörverlust litt. 

 Das Problem trat nicht plötzlich auf, sondern hatte sich, wie so oft bei Hörverlusten, nach und nach eingeschlichen. So allmählich, dass es für ihn schwierig war, das Problem zu erkennen. 

«Es ist nicht so schlimm», sagte er sich oft und war sich nicht bewusst darüber, dass eine Lösung in Reichweite war. 

Tinnitus war eines der Hauptsymptome von Pers Hörverlust. Ein nervtötender Pfeifton im Ohr, der man nur schwer ignorieren kann, vor allem bei gleichzeitigem Hörverlust. Dieser Pfeifton macht es unglaublich schwer, sich zu konzentrieren. Per wurde gesagt, dass sein Tinnitus ein chronisches Leiden sei, das man nicht heilen könne. 

Lange Zeit hielt ihn diese Information davon ab, weitere Möglichkeiten zur Verbesserung seines Zustands in Betracht zu ziehen. Wenn man ja nichts dagegen tun kann, warum etwas unternehmen? 

Doch Per erfuhr dann aber, dass diese Information unvollständig war. Tinnitus ist tatsächlich ein chronisches, unheilbares Leiden. Doch es ist meist möglich, die Symptome einzudämmen – oder zumindest, sie zu einem gewissen Grad auszublenden. 

«Mit Hörgeräten nimmt man alle umgebenden Geräusche wahr, der Tinnituston tritt in den Hintergrund. Natürlich ist der Tinnitus so nicht geheilt, aber er wird weniger wichtig.»

Als Per sich schliesslich einem Hörtest unterzog, erfuhr er, dass er an Hörverlust litt, und so wurden ihm Hörgeräte angeboten.

Mit diesen hochwertigen Hörgeräten nimmt Per jetzt problemlos alle Geräusche um ihn herum wahr. Zum ersten Mal seit langem kann er wieder Musik hören – eine seiner Lieblingsbeschäftigungen. 

«Ich kann problemlos Telefongespräche führen. Ich höre perfekt, was im Fernsehen gesagt wird. Vor der Behandlung meines Hörverlusts hörte ich nichts von all dem.»

hoergeraete-helfen-tatsaechlich-l-3

Ausserdem kann Per nun wieder die Klänge der Natur geniessen, die für uns alle selbstverständlich sind. 

«Während einer ziemlich langen Zeit konnte ich die Vögel nicht singen hören», erklärt Per. «Nun höre ich sie alle. Es herrscht ein enormes Vogelgezwitscher hier – andauernd.»

52 Vorteile durch besseres Hören 

Möchten Sie mehr über Per's Reise erfahren? 

Sehen Sie sich hier das Video in voller Länge an. 

hoergeraete-helfen-tatsaechlich-l-4 

 

Haben Sie den Verdacht, dass Sie oder eine geliebte Person einen Hörverlust haben könnten?

Informieren Sie sich noch heute, indem Sie einen Termin für einen kostenlosen Hörtest bei einem unserer Hörgeräteakustiker vereinbaren. 

Buchen Sie einen kostenlosen Hörtest

Zögern Sie, zu einem Hörtest zu kommen?

Machen Sie unseren Online-Hörtest bequem von zu Hause aus. Der Online-Test kann Ihnen einen Hinweis darauf geben, ob Sie an Hörverlust leiden, und kann von einer weiteren Untersuchung durch einen Hörgeräteakustiker profitieren. 

Machen Sie den Online-Hörtest 

0 Kommentare

Kommentare