Sensorineuraler Hörverlust

Das Nachlassen des Gehörs ist eine normale Alterserscheinung. Es kann aber auch durch eine zu starke oder lange Lärmbelastung verursacht werden. Beide Formen des Hörverlustes fasst man unter dem Begriff «sensorineural» zusammen.

  • Im Laufe des Lebens schädigen Lärm und Erkrankungen die kleinen Haarzellen des Innenohrs so wie den Hörnerv. Die sich daraus ergebenden Hörstörungen nennt man sensorineuralen Hörverlust.
  • Wenn Sie glauben, dass Sie selbst oder einer Ihrer Angehörigen oder Freunde unter einer Hörminderung leidet, dann zögern Sie nicht, bei uns vorbeizuschauen. Die Experten von Audika kennen sich mit allen Arten des Hörverlusts aus und helfen Ihnen gerne.
Akustiker legt dem Kunden ein Hörgerät an

Hörminderung durch Alter, Krankheiten und Lärm

Der sensorineurale Hörverlust gehört zu den am weitesten verbreiteten Arten der Hörstörung. Er wird hauptsächlich durch eine Schädigung der Haarzellen im Innenohr oder des Hörnervs verursacht. Dadurch kann der Schall nicht mehr vollständig vom Ohr zum Gehirn weitergeleitet werden. Diese Form des Hörverlusts ist in den meisten Fällen alters- oder lärmbedingt. Auch Virusinfektionen, verschiedene Krankheiten, Krebsbehandlungen oder Arzneimittel können die sensiblen Haarzellen im Innenohr brechen oder absterben lassen. Anders als Kopfhaare wachsen diese jedoch nicht nach. Ein sensorineuraler Hörverlust ist also bleibend. Dies bedeutet jedoch nicht, dass man sich damit abfinden muss. Ein Hörgerät kann die Folgen weitestgehend ausgleichen.

Beratung mit Expertin Nadine Ryf

Hilfe bei sensorineuralem Hörverlust

Um die Folgen eines sensorineuraler Hörverlusts zu lindern, gibt es verschiedene Möglichkeiten. Diese hängen von einer Reihe von Faktoren ab. Um die für Sie optimale Lösung zu finden, vereinbaren Sie am besten einen Termin für einen kostenlosen Hörtest bei Audika. Unsere Experten werden dabei das Ausmass des Hörverlusts bestimmen. Bei einer Entzündung im Innenohr können Medikamente die Symptome lindern und somit das Hörvermögen verbessern. Wenn der Hörverlust jedoch durch die Schädigung der Haarzellen verursacht wurde, ist er in der Regel nicht rückgängig zu machen. Dies bedeutet jedoch keinesfalls, dass Sie mit dem Problem leben müssen. Im Gegenteil: Die meisten Menschen mit sensorineuralem Hörverlust profitieren von der Verwendung eines Hörgeräts.

Kostenlosen Beratungstermin vereinbaren

lachende Kundin mit Hörgerät in Hand

Ob schwache, mässige oder hochgradige Formen der Hörminderung, ob für Erwachsene oder Kinder: Audika bietet Hörgeräte für jede Art von Hörstörung. Gemeinsam mit Ihnen finden wir die Lösung, die Ihren persönlichen Ansprüchen am besten gerecht wird.

Finden Sie das richtige Högerät

Audika-Mitarbeiter verfügen über fundierte Fachkenntnisse über alle Arten des Hörverlusts und helfen Ihnen gerne, Ihr Hörproblem in den Griff zu bekommen.

Termin vereinbaren

*
*
*
Schweizer Karte

Eine Audika Filiale 
in Ihrer Nähe suchen

80 Mal in der Schweiz

Ihre Audika Filiale suchen