Nahaufnahme von Auge

Hörgeräte sind und machen schlau

Frau mit iPad auf Couch

Intelligente Hörgeräte: HiFi-Anlage in Miniaturformat

Moderne Hörgeräte sind nicht nur Klangverstärker, sondern gleichen vielmehr intelligenten Kopfhörern. Sie können sich kabellos mit Smartphones, PCs, Tablets, TV- und HiFi-Geräten sowie Freisprechanlagen vernetzen und lassen sich problemlos über dazugehörige Apps steuern. Verschiedene Programme im Hörgerät können einfach mittels Smartphone gewechselt werden und dadurch das Hörvermögen der jeweiligen Situation anpassen. So reduzieren Outdoor-Programme z.B. Windgeräusche und Verkehrslärm.
Auch Fernseher und HiFi-Anlagen können digital mit dem Hörgerät kommunizieren. So lässt sich der Ton der Geräte direkt auf die Ohren leiten, so dass man die Lautstärke nicht erhöhen muss und damit vielleicht andere Zuhörer stört.

Frau fühlt sich frei am Strand

Hörgeräte steigern die geistige Fitness

Wer ein Hörgerät benutzt, hört nicht nur besser, sondern fördert auch seine Intelligenz. Dies konnte eine Pilotstudie der Universität Erlangen-Nürnberg zeigen. Personen, die vorher noch keine Hörgeräte getragen hatten, wurden vor und während der Nutzung von Hörgeräten auf ihre geistige Leistungsfähigkeit hin untersucht. Das Ergebnis: Nach der Anpassung der Hörgeräte stellte sich eine Steigerung der Intelligenz um 3,43 IQ-Punkte ein. Am meisten profitierten Personen, die täglich vier bis acht Stunden ein Hörgerät auf beiden Ohren tragen. Hier kam es gar zu einer Steigerung von rund 10 IQ-Punkten. Aus den Ergebnissen der Studie lässt sich gemäss Professor Dr. Klaus Seifert schliessen, dass «der frühzeitige Einsatz von Hörhilfen ein wesentlicher Schutz ist gegen geistigen Abbau und gegen ein vorzeitiges Altern infolge eines Hörverlustes im Erwachsenenalter».


Quelle: S. Lehrl, R. Funk, K. Seifert: HNO 53, 852-862 (2005): Erste Hörhilfe erhöht die geistige Leistungsfähigkeit – offene kontrollierte Anwendungsbeobachtungsstudie als Pilotstudie

Termin vereinbaren

*
*
*